Die neuen Vereinsmeister stehen fest!

Teilnehmer VM2014

Am Samstag, dem 06.09.2014 fanden sich insgesamt 24 Mitglieder unserer Spielgemeinschaft zu den diesjährigen Vereinsmeisterschaften in der Autalhalle in Niedernhausen ein.

Volle Motivation und gespannte, freudige Erwartung konnte der Turnierleiter Wolfgang Schmitz an diesem Morgen bei der Begrüßung feststellen. Nach kurzer Information und Absprache über den Verlauf der einzelnen Wettbewerbe in den Spielklassen wurde es dann „ernst“.

In der Spielklasse der Schüler gab es leider nur zwei Meldungen, sodass hier in einem Hin- und Rückspiel der neue Vereinsmeister ermittelt wurde. Martina und Ben lieferten sich umkämpfte Partien, aus denen am Ende Martina als neue Vereinsmeisterin hervor ging. Unmittelbar nach Abschluss des Wettbewerbs in dieser Spielklasse wurde auch die erste Siegerehrung des Tages vorgenommen und die (mehr oder weniger) strahlenden Sieger konnten ihre Urkunden, Pokale und den Applaus der Anwesenden entgegen nehmen.

Die Spielklasse der Damen war sicherlich die Anstrengendste. Hier absolvierte jede Spielerin 6 Spiele, die der ein oder anderen sicherlich am Folgetag ein intensives Muskelerlebnis bescherte. Da für die Leistungsklasse der Damen nur eine Meldung einging, haben sich die „Hobby- & Jugend-Damen“ und die „Mannschafts-Dame“ zusammen in einem Wettbewerb gemessen. Ein Blick auf die Ergebnisse in dieser Klasse zeigt, wie hart umkämpft hier die einzelnen Spiele waren.

Bei den „Hobby- & Jugend-Herren“ wurden die Spiele als Doppel-Wettbewerb ausgetragen. Vier Paarungen bedeuteten 6 Spiele pro Paarung, da auch hier der Modus „Hin- und Rückspiel“ durchgeführt wurde. Die Ergebnisse zeigen, dass die zu Beginn gelosten Paarungen einen recht ausgeglichenen Turnierverlauf ermöglichten. Sicher trug hierzu auch die Mischung von „Senioren“ und „Jugend“ bei.

In der Leistungsklasse der Herren wurde zunächst eine Vorrunde in drei Gruppen (Modus: jeder gegen jeden) gespielt. Die Sieger der Gruppen und der beste Zweitplatzierte spielten im Anschluss um die Plätze 1-4. Die anderen Platzierten in zwei Gruppen um die Plätze 5-7 und 8-10. Als Besonderheit wurde in diesem Jahr das Finale um Platz 1 erst nach Abschluss aller anderen Spiele durchgeführt, damit alle Anwesenden dies mitverfolgen und die Spieler entsprechend anfeuern konnten. Die Finalisten belohnten dies mit einem wahren 3-Satz-Krimi, in dem sie alles zeigten was unsere schöne Sportart so attraktiv macht. Bis zur Mitte des 3. Satzes war das Ende der Begegnung nicht vorher zu sagen. Hierfür noch einmal vielen Dank im Namen aller Zuschauer!

Nach insgesamt 90 spannenden Begegnungen konnten wir folgende Spielerinnen bzw. Spieler ehren:

Sieger VM2014

SK1 // Mixed (Schüler U15)

1. Platz – Martina Bürkle (BCN)
2. Platz – Ben Zeiger (BCN)

SK2 // Herren-Doppel (Jugend U17/19 + Senioren-Hobbyklasse)

1. Platz – Wulf Dirk Leuschner (BCN) / Niklas Lieser (TVB)
2. Platz – Maurice Kaika (BCN) / Laurin Flemming (TVB)
3. Platz – Lucas Hammer (TVB) / Robert Rosenbrock (TVB)
4. Platz – Andreas Daul (BCN) / Thomas Link-Moreno (TVB)

SK2+3 // Damen-Einzel (Jugend U17/19 + Senioren-Leistungs-/Hobbyklasse)

1. Platz – Sabine Börner (TVB)
2. Platz – Susanne Jaehnz (BCN)
3. Platz – Luisa Stemmler (BCN)
4. Platz – Susann Steude (BCN)

SK3 // Herren-Einzel (Senioren-Leistungsklasse)

1. Platz – Michael Ritter (BCN)
2. Platz – Torsten Foltin (BCN)
3. Platz – Martin Hesse (BCN)
4. Platz – Thomas Zeiger (BCN)
5. Platz – Wolfgang Schmitz (BCN)
6. Platz – Yannik Zerlin (TVB)
7. Platz – Sean Börner (TVB)
8. Platz – Siegfried Manes (BCN)
9. Platz – Marc Zitzelsberger (BCN)
10. Platz – Ralf Martin Worgul (BCN)

Am Abend fanden dann noch viele Teilnehmer und weitere Gäste den Weg zum Grillfest nach Bermbach. Dort wurde in geselliger Runde der sportliche Tag bei schmackhaften Speisen und erfrischenden Getränken Revue passieren gelassen.

Zusammengefasst erlebten wir einen schönen Wettbewerb und ein tolles Grillfest, bei dem auch die Aufteilung der Aufgaben zwischen unseren beiden Vereinen stimmte. Schade war nur die geringe Beteiligung unserer Schüler. Es wäre prima zu erfahren woran dies lag, damit wir im nächsten Jahr auch für diese Spielklasse mehr Teilnehmer begeistern können.

Alle Detailergebnisse findet ihr im Downloadbereich unserer Internetseite. Ein Besuch unserer Bildergalerie zur Veranstaltung ist in jedem Fall zu empfehlen. Viel Spaß bei der Betrachtung!.